Meditation
Zurück

 




Auch der wendigste Geist
braucht mal Ruhe&Abstand
vom Muko&Alltag...

Meditation ist für mich ein guter Begleiter geworden.
Zwar praktiziere ich es nicht oft, aber wenn dann spüre
ICH mich ganz tief.
Dazu muss ich sagen das ich im Winter mehr dafür tue als im
Sommer. Den ihr wisst ja wie trostlos manchmal die kühlen,nassen
Tage&Abende sein können, und da kommen dann noch die Erkältungen
etc. dazu.


ALSO: Ersteinmal stelle ich das Telefon ab(es stört nämlich sehr wenns
zwischen den "Welten" irdisch bimmelt. Da ist alles hin mit der
Entspannung. Dann könnt ihr Euch Musik anstellen, am besten was
beruhigend klingt.

Zur Einstimmung zünde ich Räucherstäbchen an(braucht ihr natürlich
nicht wenn ihr Atemprobleme bekommt), oder Duftkerzen. Ich habe noch
dafür einen kl. Altar, wo ich allerlei gesammeltes aus der Natur
habe. Es ist ein kl. Ort nur für mich.

Bequem müsst ihr angzogen sein, und ein Kissen unterm Po.(schön bequem)
Falls ihr nicht so lange gerade sitzen könnt(bei mir ist es auch manchmal
echt doof mit dem Rücken-Schmerzen). Oder ihr legt euch auf den Boden.
Hier ist aber die Gefahr das man einschläft....

So nun gehts los:

SCHLIESST DIE AUGEN, ATMET BEWUSST LANGSAM UND TIEF IN EURE
FLANKEN BIS TIEF IN DIE LUNGE; DENKT EUCH EINEN SCHMETTERLING; DER SEINE
LEUCHTENEN FLÜGEL WEIT AUSBREITET SO WIE EURE LUNGE.



DIE GEDANKEN ZIEHEN VORBEI WIE WOLKEN AM STAHLBLAUEN HIMMEL;WENN
SIE EUCH EINHOLEN; STELLT EUCH VOR WIE IHR SIE SANFT WEGPUSTET MIT EUREM
ATEM. SIE WERDEN KOMMEN UND GEHEN, EUCH JETZT ABER NICHT
BELASTEN.



STELLT EUCH VOR WIE IHR KRAFTVOLL DURCH DAS LEBEN GEHT, AUCH WENN
ZUR ZEIT EURE KRAFT NICHT SO GUT IST. STELLT EUCH VOR WAS IHR AM
LIEBSTEN MACHEN WÜRDET;RENNEN; LAUFEN DURCH DIE SONNE.



WENN EUCH WIEDER GEDANKEN EINHOLEN DIE EUCH VON EURER ENTSPANNUNG
ABBRINGEN WOLLEN; PUSTET SIE SANFT WIE WOLKEN AM STAHLBLAUEN HIMMEL
EINFACH WEG. OHNE JEGLICHE ANSTRENGUNG.



SPÜRT EUREN KÖRPER; VIELLEICHT KOMMT EIN KRIBBELN IM GANZEN
KÖRPER; ODER DIE MEERESWELLEN IN EUCH.(Es ist als wenn ihr das
Meer seit, so bewegt sich der körper im innersten)



WENN IHR MERKT DAS ALLES SCHWER UND WARM IM KÖRPER WIRD; DANN HABT
IHR DEN ENTSPANNUNGSPUNKT IN EUCH ENTDECKT.
IHR HABT EINFACH ABGESCHALTEN VON DER UMWELT; DER KRANKHEIT; DEN
SORGEN IN DIESEM AUGENBLICK.




Dies solltet ihr zum Anfang nur ein paar minuten machen(5min). Wenn ihr
ohne Hast plötzlich 20min meditiert, ohne es zu merken und ihr
erstaunt auf die Uhr schaut, dann wart ihr einfach in einem
so entspannten Zustand das Zeit und Raum wegwaren.

Ich fühle mich danach richtig kraftvoll für den nächsten Tag.
Der Geist hat sich gestärkt und dem Körper etwas abgeben.





Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!